FileMaker 10 präsentiert – wichtige Neuerungen

FileMaker 10

FileMaker

FileMaker präsentierte heute das gleichnamige Datenbankprodukt FileMaker 10. Die neu aufgelegte Version bietet neben einer gänzlich neuen Oberfläche etliche neue Funktionen. Gleich die wichtigste Funktion vorab: endlich ist es möglich über Trigger das Verhalten der Oberfläche zu steuern – ein Manko, welches seit Jahren von FileMaker Entwicklern kritisiert wurde (sowie von mir selbst).  Die wichtigsten Neuerungen laut FileMaker im Überblick:

  • Statussymbolleiste: Die überarbeitete Benutzeroberfläche erleichtert Ihnen den Zugriff auf häufig genutzte Funktionen.
  • Script Trigger: Erstellen Sie Scripts, die durch Anwenderaktivitäten gestartet werden und Ihre Produktivität erhöhen.
  • Dynamische Berichte: Lernen Sie mehr darüber, wie Sie Datengruppen direkt bearbeiten und besser an Ihre Anforderungen anpassen.
  • Gespeicherte Suchen: Speichern Sie die häufigsten Suchanfragen, um einmal ausgeführte Suchläufe mit einem Klick jederzeit zu wiederholen.
  • E-Mails via SMTP versenden: Versenden Sie E-Mails direkt mit der FileMaker-Anwendung mit einem SMTP-Server. Sie benötigen dafür keine zusätzliche E-Mail-Clientanwendung.
  • Überarbeitete Vorlagen und neue Themen: Wählen Sie aus 30 aktualisierten Starter-Lösungen und 10 neuen Themen und arbeiten Sie damit sofort produktiv.
  • Verbesserter Direktstartfenster: Mit der neuen „Sehen, Nutzen, Lernen“-Benutzeroberfläche lernen Sie, wie Sie FileMaker Pro verwenden. Erstellen Sie Datenbanken aus vorhandenen Datenquellen wie kommaseparierten (CSV) oder tabulatorgetrennten (TAB) Dateien, oder Excel- und Bento-Dokumenten.
  • Integration von Bento: Importieren Sie Ihre Bento-Daten mit dem Direktstartfenster oder dem Datei-Menü direkt in eine FileMaker Pro 10-Datenbank.
  • Ressourcen-Center: Mit dem Hilfe-Menü gelangen Sie in das Ressource Center, in dem Sie viele neue Video-Tutorials finden. Erfahren Sie darin mehr über die Benutzung von FileMaker Pro 10.
  • Feld mit einem Script-Schritt nach Namen einstellen: Definieren Sie das Zielfeld mit der Funktion „Hole (Aktives Feld/Name)“.
  • Tabulatorfolge einfügen: Fügen Sie einen neuen Tabulator ein und die vorhandene Tabulatorfolge legt sich automatisch neu fest.
  • Aktualisierte ESS-Unterstützung: Erstellen Sie bidirektionale Echtzeitverbindungen mit externen SQL-Datenquellen. FileMaker 10 unterstützt die aktuellen Produkte Oracle, Microsoft SQL-Server und MySQL.
  • Unterstützt das aktuelle Excel-Format: Unterstützt den Import von .XLSX-Daten aus Microsoft Excel 2007 (Windows) und Excel 2008 (Mac).
  • Verbesserte Datei-Wiederherstellung: Öffnen Sie das detaillierte Wiederherstellungsprotokoll und wählen Sie die gewünschte Komponente für die Wiederherstellung aus. Sie erhalten eine Prozesszusammenfassung einschließlich des Dateistatus.
  • IPv6-Unterstützung: FileMaker Pro 10 ist kompatibel mit dem Internet Protocol Version 6.

Fotos von der neuen Oberfläche:

FileMaker 10 Neue Oberfläche

FileMaker 10 Neue Oberfläche

FileMaker 10 Neues Layout

FileMaker 10 Neues Layout

Über den Autor

Andreas Unterhuber studierte Wirtschatfsinformatik und ist seit 2007 Geschäftsführer der KIM Keep In Mind GmbH mit Sitz in Bozen. Mit seinem Fachwissen in Video Encoding, diverser Programmiersprachen sowie in Datenbanken und Serversystemen unterstützt er zahlreiche nationale und internationale IT Projekte.