Problemlösung: Mac speichert keine Zeitzone

An dieser Stelle sei jdem ein kleiner Hinweis gegeben, der mit dem selben Problem zu käpfen hatte wie ich vor Kurzem. Ein iMac in meinem Netzwerk weigerte sich standhaft die Uhrzeit korrekt einzustellen. Stets zwei Stunden im Rückstand. Es lag auf der Hand, dass die eingestellte Zeitzone nicht korrekt gesetzt war. In unseren mitteleuropäischen Breiten also 2 Stunden + GMT (Sommerzeit). Die Änderung von GMT auf die Zone meiner Wahl mittels Klick auf eine Stadt meiner Wahl (Berlin, Wien, Rom oder ähnlich) blieb allerdings erfolglos, da jedes Mal nach Schließen des Kontrollfelds „Datum & Uhrzeit“ die Zeitzone wieder auf GMT gesetzt war.
Eine dauerhafte Lösung ist wie folgt zu erreichen:

Schritt 1: Terminal (liegt in Programme, Dienstprogramme) öffnen und folgenden Befehl eingeben:


sudo defaults write /Library/Preferences/.GlobalPreferences NSUmask 18

Anschließend den Befehl mit der Eingabe des Passwortes bestätigen.

Schritt 2: Aus dem System abmelden (ausloggen) und wieder einloggen (Apfelmenü -> Abmelden)

Schritt 3: beinhaltet das Entfernen der eigentlich fehlerhaften Link-Datei, indem im Terminal Programm (wie gehabt Programme-> Dienstprogramme) folgende Zeile eingegeben wird:


sudo rm -fr /etc/localtime

Wie bereits in Schritt eins, muss diese Eingabe mit dem Passwort bestätigt werden.

Schritt 4: setze die Zeitzone neu, indem im Kontrollfeld „Datum & Uhrzeit“ in den Systemeinstellungen eine Stadt deiner Wahl ausgewählt wird.

Als Dank für diesen Tipp gilt der eigentliche Urheber: Keith’s Place

Über den Autor

Andreas Unterhuber studierte Wirtschatfsinformatik und ist seit 2007 Geschäftsführer der KIM Keep In Mind GmbH mit Sitz in Bozen. Mit seinem Fachwissen in Video Encoding, diverser Programmiersprachen sowie in Datenbanken und Serversystemen unterstützt er zahlreiche nationale und internationale IT Projekte.