Apple Snow Leopard und Quicktime

Mir war ein kurzer Test des Snow Leopard Build 10A354 vergönnt und wie bereits in meinen anderen Artikeln erwähnt (OpenCL und OpenGL 3, Snow Leopard als Trendsetter), ist für mich vor allem der Einsatz von OpenCL in Quicktime interessant. Leider musste ich nach einem Export-Test auf meinem Testrechner (MacBook Pro 17″ von 2007) feststellen, dass die Hardware beschleunigte Exportfunktion im Quicktime Player noch nicht integriert ist (wird sie dies jemals sein?). Die von vielerlei Portalen bereits veröffentlichten Screenshots vom neuen Player möchte ich an dieser Stelle auch veröffentlichen – eine Umstellung, ganz gewiss.
Einiges scheint Apple aber noch im Petto zu haben: das Quicktime Symbol in den Systemeinstellungen ist in der mir vorliegenden Version nicht vorhanden. Auch eine Suche in den Untiefen des Systems förderte nichts zu Tage. Ein Hinweis darauf, dass Apple einige Informationen noch nicht zeigen will? Spätestens zur WWDC werde man mehr erfahren.

snowleopard-10a354

Build 10A354

Quicktime Symbol fehlt...

Quicktime Symbol fehlt...

Quicktime in Snow Leopard

Quicktime in Snow Leopard

new-quicktime-player

Look des neuen Quicktime Player

Quicktime eingebaute Trim Funktion

Quicktime eingebaute Trim Funktion

Aufnahmefunktion in Quicktime

Aufnahmefunktion in Quicktime


Weitere vielleicht interessante Screenshots aus dem System:

64bit-snowleopard

Durchgängig: 64Bit in allen Programmen

Exchange 2007 im Adressbuch

Exchange 2007 im Adressbuch

Adressbuch Account

Adressbuch Account

Über den Autor

Andreas Unterhuber studierte Wirtschatfsinformatik und ist seit 2007 Geschäftsführer der KIM Keep In Mind GmbH mit Sitz in Bozen. Mit seinem Fachwissen in Video Encoding, diverser Programmiersprachen sowie in Datenbanken und Serversystemen unterstützt er zahlreiche nationale und internationale IT Projekte.