iPhone 1.1.3 Upadte – Hacker arbeiten bereits

iPhone AppleNoch ist das iPhone 1.1.3 Update nicht offiziell erhältlich, schon arbeiten zahlreiche Hacker der iPhone DEV Group an dessen Entschlüsselung und Entsperrung. Wie bereits bekannt, entschlüpfte eine Vorabversion vergangene Woche. Die Arbeiten daran sind in dieser Woche angelaufen. Es handle sich noch um eine Beta Version, doch die Zeichen für eine (Software) Hilfe für all jene, die ein iPhone mit 1.1.2 OOTB gekauft haben, stehen ausgezeichnet. Grund dafür: die neue Version bringt einen neuen Bootloader mit, ein Baseband Update mit und somit ein secpack, welches zum Entsperren benötigt wird.

Einziger Nachteil: „Apple has done a good job“ … meinen die, die bereits Hand anlegen durften. Apple hat das Paket zum Update mit einem 1024Bit Schlüssel versehen. Wer sich ein kleines bisschen mit Verschlüsselungen auskennt, der weiß was dies für eine Herausforderung sein wird.

Leicht wird die Arbeit sicherlich nicht, doch die Gemeinde ist zuversichtlich. „Be patient…“ ist das Motto.

Über den Autor

Andreas Unterhuber studierte Wirtschatfsinformatik und ist seit 2007 Geschäftsführer der KIM Keep In Mind GmbH mit Sitz in Bozen. Mit seinem Fachwissen in Video Encoding, diverser Programmiersprachen sowie in Datenbanken und Serversystemen unterstützt er zahlreiche nationale und internationale IT Projekte.