Macworld Expo 2008 – Resümee

Die Macworld Expo 2008 im legendären Moscone Center in San Franciso wurde auch heuer wieder von Steve Jobs und einer seiner typischen Keynotes veröffentlicht. Die Neuerungen fielen heuer etwas umfangreicher aus, als im vergangenen Jahr (2007 drehte sich alles um das iPhone).

Apple TV Software Version 2 - FilmverleihFilmverleih im iTunes Store: Filme von Touchstone, Miramax, MGM, Lionsgate, Newline, Fox, WarnerBros, Disney, Paramount, Universal und Sony können demnächst im iTunes Music Store für 3,99$ US Dollar gemietet werden. Nach dem „Kauf“ hat man 30 Tage Zeit den Film zu betrachten. Ist er erst einmal gestartet verfällt die Verleih-Lizenz innerhalb von 24 Stunden. Übertragung auf AppleTV, iPhone oder iPod ist natürlich gestattet.

Apple TV Software 2Apple TV Software Version 2: die komplett überarbeitete Software für das rund ein Jahr alte Apple TV bringt eine aufgeräumtere Oberfläche und einige weitere Features mit sich. So kann man in Zukunft auch Videos direkt ausleihen und Musik direkt ohne Umweg im iTunes Store kaufen. Die Software soll für alle kostenlos ab Februar verfügbar sein.

Apple MacBook AirMacBook Air: schon vielfach im Vorfeld als Gerücht ausgegraben, stellte Apple heute tatsächlich das MacBook Air als eine Art Subnotebook vor. Es gilt als der dünnste tragbare Computer auf der Welt und wiegt lediglich 3 Pfund (1,3kg). Multitouch Trackpad, kein CD/DVD Laufwerk, bis 1,8 Ghz, 13,3 WideScreen Display und eine vollwertige QWERTZ Tastatur sind die Keyfeatures des Geräts.

Apple Time CapsuleApple Time Capsule: Eine AirPort Extreme Basisstation mit integrierter Festplatte. Im Prinzip keine echte Innovation, jedoch eine pfiffige Sache. Von 500GB bis 1TB reichen die Kapazitäten der erweiterten AirPort Station, die hervorragend mit TimeMachine von Leopard zusammenarbeitet und fleißig Backups aller möglichen Geräte anlegt.

Über den Autor

Andreas Unterhuber studierte Wirtschatfsinformatik und ist seit 2007 Geschäftsführer der KIM Keep In Mind GmbH mit Sitz in Bozen. Mit seinem Fachwissen in Video Encoding, diverser Programmiersprachen sowie in Datenbanken und Serversystemen unterstützt er zahlreiche nationale und internationale IT Projekte.